Detailansicht

< Doppelsieg für Sawatzki in Schwieberdingen
Montag, 25.06.2012 01:00 Alter: 7 Jahre
Kategorie: Aktuelles

S*-Doppelsieg in Schwieberdingen

S-Springen mit Stechen: 1. Chagall unter Tobias Sawatzki (LRFV Göbrichen) und Kolja unter Tobias Sawatzki (LRFV Göbrichen) beide exakt die gleiche Zeit von 0/38,55


Tobias Sawatzki führte seine beiden Pferde Chagall und Kolja im Stechen mit zweimal exakt derselben Zeit (38,55 Sekunden) auf den ersten Platz.

Siegerehrung im Scheerwiesental: Tobias Sawatzki auf Kolja mit Turnierdirektor Bernhard Räuchl.

Obwohl es Organisationschef Bernhard Räuchle und seinen Mitstreitern beim Reit- und Fahrverein im Vorfeld nicht leichtgefallen war, die nötigen Sponsoren für ihre Großveranstaltung mit fast 800 Pferden zu gewinnen, wartete auf die Teilnehmer eine satte Preisgeldsumme von insgesamt 15 000 Euro.
Fast 1000 Euro aus dem großen Topf schnappte sich gestern Tobias Sawatzki vom LRFV Göbrichen mit einem sensationellen Coup im abschließenden S*-Springen. Der Reiter aus Nordbaden führte seine beiden Pferde Chagall und Kolja im Stechen mit zweimal exakt derselben Zeit (38,55 Sekunden) auf den ersten Platz. „Das schafft man nur einmal im Leben“, stufte Räuchle diesen außergewöhnlichen Endstand ein.

Sieben Reiter hatten sich mit Null-Fehler-Ritten für das Stechen qualifiziert, in dem dann neben Sawatzki nur Claire Farnham vom RV Erlenhof Köngen ohne Abwurf durchkam. Mit Contina benötigte sie aber 39,30 Sekunden und wurde Dritte. Platz 4 ging ebenfalls an die Erlenhof-Reiterin. Auf Liberty legte sie zwar eine furiose 37,60-Sekunden-Runde hin, doch eine Stange fiel.